Kunstgespräch

Für mich als Künstler sind die Fragen Wieso? und Warum? berechtigt. Aber um die Fragen zu beantworten, muss ich die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft berücksichtigen. Seit Generationen stellen wir uns diese Fragen: Woher kommen wir? Wo sind wir? Wohin gehen wir? In meinem Leben spielt und spielte die Bedeutung dieser drei Fragen eine sehr große Rolle. Die Kraft der Überzeugung, was ich tue, und der Glaube gehören unzertrennlich zusammen. Der Künstler als Botschafter des Friedens, als ein Darsteller, der im Bezug zur Vergangenheit mit Visionen für Morgen den heutigen Tag gestaltet.

Der wahrnimmt, was wahrgenommen werden muss. Der den Mut hat, zu sehen, was viele andere nicht sehen wollen.

(Arnold Schönberg)

Die Berufung des Geistes ist niemand imstande zu löschen. Das ist die wichtigste Gabe, die der liebe Gott den menschlichen Wesen gegeben hat. Also Kunst, volle Freiheit, ohne Wenn und Aber. Nur unter diesen Aspekten, unter diesem Motto, erscheint ein wahres Gesicht der Geschichte.

— Miro Niklewicz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Bestätigung bitte diese Aufgabe lösen *